zwei Orte : ein Gottesdienst

Die Idee

Die Digitalisierung der Welt überwindet immer wieder Grenzen, macht lange Distanzen plötzlich überwindbar und bringt Menschen zusammen.

  • Wie wäre es wenn auch im Bereich Gottesdienst die Entwfernung zwischen Orten keine Rolle mehr spielt?
  • Wie kann moderne Videostreaming uns dabei helfen über geographische Distanz hinweg miteinander Gottesdienst zu feiern?
  • In der Ökumene?
  • In Gegenden, in denen nur wenige kleinste Gemeinden vorhanden sind?

Wir wollen das Barcamp 2017 nutzen, hierfür neue Erfahrungen zu sammeln:

  • Was brauchen wir, um miteinander an verschiedenen Orten Gottesdienst zu feiern.
  • Schaffen wir es die Distanz zu überwinden?
  • Wie muss sich unser gewohntes Gottesdiensformat verändern, um das zu erreichen?

Das Experiment

Wir werden es ausprobieren!
Zeitgleich zum Barcamp in Köln wird in Fulda der LUKI e.V. (Linux User im Bereich der Kirchen) (LUKI) tagen. Am Samstagabend werden dann wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Die Barcampgemeinde mit Unterstützung vom Kirchenmobil aus Obernkirchen auf der Wiese vor der Melanchthonakademie und die LUKIs von ihrem Tagungsort in Fulda, verbunden per Videostream und im Glauben.

Mitmachen und Vorbereitung

Bereits die Vorbereitung läuft dezentral und digital. Die Grundlage ist ein einfaches Pad, in das jeder mit Ideen oder Anregungen hineinschreiben darf: